HOLTER Family

28.07.22 | Freizeit, Sommer, Sponsor | 0 Kommentare

Halli Hallo,

Ich melde mich heute mit einer etwas anderen – jedoch genau so wichtigen und interessanten – Story bei euch. 

Wie ihr euch nämlich sicher vorstellen könnt ist die Abwechslung in der Sommerpause im inmitten des Trainingsalltag das A & O. Denn im Sommer heißt’s nicht nur endlose Kilometer am Rad oder Doppelgymeinheiten abzuspulen um Kondition für die nächste Saison aufzubauen, Nein, sondern zwischendurch auch Energie tanken und mal die ein oder andere Sache zu machen die Spaß macht 🙂 Meine Tage, welche ich diesen Sommer bei Holter – meinem Kopfsponsor – verbracht habe gehören definitiv in die Sparte der coolen Sachen! 

Bekanntlich lebt ein Sportler ja auch zu einem gewissen Teil von seinen Sponsoren – welche vor allem in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken wären – und deshalb liegt es mir immer besonders am Herzen mit meinen Sponsoren einen guten Draht zu haben und sie bzw. ihre Firma persönlich zu kennen. Da ich nur mit Sponsoren zusammenarbeite welche zu 100% zu mir passen (gemeint ist deren Firma, Mindset, Produkte, Philosophie etc. …) fällt es mir aber ziemlich leicht diverse Sponsorentermine zu absolvieren, denn dann fühlt es sich meist nicht wie Arbeit sondern wie ein ‚Familientreffen‘ an. 🙂

Da sich die Wege von Holter und mir ja erst vor circa einem Jahr das Erste mal kreuzten hatte ich erst heuer nach Saisonende (endlich!) genug Zeit um all die Leute ‚behind the szenes‘ und die Firma ausführlich kennen zu lernen. Ich hatte tolle Gespräche mit der Geschäftsführung, einen lässigen Skitag mit Kunden und einige super interessante Führungen durch die Lager sowie die Ausstellungen von Holter (quer durch Österreich verteilt). Weiters verbrachte ich ein paar Stunden/Tage hinter dem Schreibtisch mit den Planungsarbeiten für mein eigenes Wellnessprojekt zu Hause und hatte eine gute Zeit beim Holter – Mitarbeiter – Sommerfest Ende Juni in Wels.

Was für mich am inspirierendsten war, war definitiv die Art und Weise hinter dem Ganzen. 

Die Art und Weise wie alle Mitarbeiter (egal ob alt/jung oder verschieden hohe Positionen) sich respektvoll begegnen und gegenseitig wertschätzen. 

Die Art und Weise wie strukturiert, professionell, schnell und effizient die ganzen Abläufe – von der Bestellung eines Produkts durch einen Mitarbeiter, über die Lieferung von einem Lager zum nächsten, bis zum Aufbau und der Fertigstellung durch Installateure und andere Mitarbeiter zu Hause – funktionieren, einfach nur Wow.

Ich bin sehr glücklich, ein Teil dieser erfolgreichen, ambitionierten und zukunftsorientierten Firma zu sein. Jede einzelne Minute mit Holter hat Spaß gemacht – egal ob das der Skitag, der Lager/Ausstellungsbesuch, der Videodreh oder das Sommerfest war. Ich fühle mich mittlerweile als Teil einer großen Familie die ihren Job gerne macht. Und sind wir ehrlich – wenn sich ‚Arbeit‘ so anfühlen darf dann weiß man, dass man was richtig macht 🙂

Hier unten noch ein paar Fotos vor der Kamera sowie behind the szenes von meinen Tagen bei Holter. 🙂

Bis bald,

Eure Chiara

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.